CFD Trading DAX Analyse

CFD Trading – DAX Handelbar? Wohin geht die Reise?

Viele Einflüsse auf den Dax

Es gibt sicherlich leichtere Tage als diesen, um im Dax erfolgreich CFD Trading zu betreiben. Vielleicht ist die Kunst, die Nachrichten in diesen Tage zwar zur Kenntnis zu nehmen, sich durch diese aber nicht übermäßig beeinflussen zu lassen. 

Zunächst sehen wir im Dax folgende Eckdaten, bevor Sie die Chartanylse im Detail beschrieben bekommen.

Bitte beachten Sie den Risikohinweis. Die Analyse im Video am Ende des Artikels.


Technisch Widerstände und Unterstützungen beeinflussen das CFD Trading

Widerstände

Unterstüzungen

~13.212 W1

~11.680 W1

~12.834 D1

~12.084 D1

~12.460 H4 & H1

~12.296 H4 & H1

Technische Analyse auf dem Wochenchart

Auf dem Wochenchart bestimmt die Range das Chart Bild, welche sich bereits seit Monaten hält. Die Range verfügt über eine ausreichend große Spanne von ca. 800 Punkten, so dass sich auf tiefer liegenden Zeiteinheiten Möglichkeiten gibt, Trades mit ausreichender Punktzahl und gutem CRV für das CFD Trading zu identifizieren. Die Preisspanne der äußeren Range beträgt ca. 1500 Punkte.

CFD Trading Dax W1

Technische Analyse auf dem Tageschart

Das Tageschart selbst ist aktuell und in jüngster Vergangenheit relativ unruhig und geprägt von volatilen Tagen, aber durchaus auch immer wieder schönen Bewegungen für den Handel hergibt. Am besten lassen sich die Bewegungen von den Bereichen Widerstand und Unterstützung handeln. Aktuell befindet sich der Dax inmitten von Unterstützung und Widerstand, auf dem Tageschart im Niemandsland.

Aktuell auf dem Tageschart zu beachten sind als Widerstand der Bereich um die 12.834 und auf Seite der Unterstützung der Bereich um 12.084. An diesen Bereichen können Impulse entstehen bzw. dienen diese Preis Level zur Zielfindung von Trades auf untergeordneter Zeiteinheit.

CFD Trading Dax D1

Technische Analyse und Handelsideen auf dem H1

Auf dem Stundenchart lässt sich für das CFD Trading ein Abwärtstrend identifiezieren, welcher aktuell in einer Konsolidierungsphase ist. Das zeigen auch deutlich die engen, beinahe waagrecht verlaufenden Bollinger Bänder.

Als Widerstand ist der Bereich um 12.463 und als Unterstützung der Bereich um 12.296 anzusehen.  An diesen Bereichen setzen auch die folgenden im Bild dargestellten Handelsideen an.

  1. Short: Der Abpraller vom Widerstand (12.463) mit Ziel 1 --> 12.382 und Ziel 2 --> 12.300
  2. Long: Der Rücksetzer nach Ausbruch mit Ziel 1 12.550 und Ziel 2 12.600
  3. Long: Der Abpraller vom Support (12.296) mit Ziel 1 --> 12.382 und Ziel 2 --> 12.460
  4. Short: Der Rücksetzer nach Ausbruch Short mit Ziel 1 --> 12.200 und Ziel 2 --> 12.100
CFD Trading Handelsideen

Zusammenfassung Trend und News

  1. Range auf Wochenchart
  2. In der Wochen Range ein aktiver Downtrend auf dem Tageschart aktuell in der Bewegungsphase Richtung Tages Unterstützung
  3. Aktiver Downtrend auf H4 und H1 aktuell in der Konsolidierung.

News & Talk

  •  Politische Ungereimtheiten zwischen der Türkei und den USA
  • Russische Unterstützung für die Türkei
  • Merkel distanziert sich von Macron in der EU Finanzministeriums Frage
  • Trum Tweets bewegen nach wie vor die Märkte.

Viel Erfolg beim Handel wünscht Dir

Frank


About the Author frsoh

Leave a Comment: