Tag 4: Stopp Loss & Take Profit

Servus und Hallo zu Tag 4. Heute lernst Du etwas über Stopp Loss und Take Profit. Der Stopp Loss war implizit bereits am Tag beinhaltet. Du erinnerst Dich an das Risiko? Der Stopp Loss bestimmt Dein Risiko.

Das bedeutet, in Deinem Handelssetup bestimmst Du sofort, wann eine Idee verworfen werden muss, weil der Preis eine definierte Stelle erreicht. Erreicht der Preis diese Stelle, musst Du die Position schließen und auf eine neue Gelegenheit warten.

Im Bild wäre für die Idee 1, den Long Trade (Long steht für Kaufen, Short für Verkaufen), musst Du Position schließen sobald der Preis die rote Linie erreicht. Den Stopp Loss kannst Du als Limit automatisch oder auch manuell ausführen. Wichtig ist allerdings, dass Du weißt, wann Du die Notbremse ziehst.

Der Take Profit (TP) ist entsprechend das erfreuliche Gegenteil des Stopp Loss. Das ist Dein Handelsziel, welches Du mit dem Trade erreichen möchtest. Um den TP zu bestimmen orientierst Du Dich am besten an den Handelszonen.

Im Bild unten siehst Du den TP an der grünen Linie. AN dieser Stelle werden Verkäufer erwartet, was bedeutet, dass der Markt mit großer Wahrscheinlichkeit verlangsamt wird.

Video zu Stopp Loss & Take Profit

weiter zu Tag 5 Trading Routine

zurück zu Tag 3 Trading Ideen & Positionsgröße

zurück zu Tag 2 Angebot und Nachfrage

zurück zu Tag 1 MetaTrader und Märkte